[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Mitmachen und mitbestimmen

Samariter gründen neue Jugendgruppe in Barsinghausen

Unter der Leitung von Kim Julia Fechte hat der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) eine Arbeiter-Samariter-Jugend-Gruppe (ASJ) in Barsinghausen gegründet, die zweite im hiesigen Verband neben einer weiteren ASJ-Gruppe in Schaumburg. Künftig trifft man sich nun alle zwei Wochen Dienstagabend – das nächste Mal bereits am 9. Mai. „Interessierte sind jederzeit auch ohne Anmeldung willkommen“, sagte Fechte nach dem ersten, sehr gelungenen Abend in der Siegfried-Lehmann-Straße 5-11.

ASJ-Gruppenleiterin Kim Julia Fechte (li.) ASJ-Vorstandsmitglied Hildegard von Thadden (2te.v.re.) und ASB-Kreisverbandsgeschäftsführer Jens Meier (mitten hinten) begrüßen die neuen Mitglieder der ASJ am Kreisverband.

Foto: Frank Krüger/ASB

Die ASJ-Gruppenleiterin Kim Julia Fechte hat beim ersten gemeinsamen Abend zusammen mit ihrer Stellvertreterin Hildegard von Thadden und dem ASB-Kreisverbandsgeschäftsführer Jens Meier vorerst fünf Gründungsmitglieder begrüßt, die sich auf ihre Zukunft bei den ehrenamtlichen Samaritern freuen. Nach einem Spiel zum Kennenlernen ging es gemeinsam auf eine kleine Rallye, bei der das Gelände und die Räumlichkeiten spielerisch erkundigt wurden. Die Kinder mussten dabei Fragen, wie unter anderem „Wie viele Tore haben die Fahrzeughallen?“ oder „Wie lautet das Motto des ASB“ beantworten. Die Hinweise auf die insgesamt zehn Fragen fanden sich über das gesamte Gelände verteilt. „Die Kinder hatten viel Spaß und waren extrem motiviert“, erklärt Kim Julia Fechte im Anschluss an die Rallye. Weitere Aktionen, wie das Anschauen von Sanitätsrucksäcken oder auch der Umgang mit Funkgeräten folgen. „Wir haben schon viele Ideen, was wir mit den Kindern und Jugendlichen unternehmen wollen, aber wir sind auch offen für Ideen der jungen Samariter selbst“, so Kim Julia Fechte, die in Zukunft diese Treffen auch je nach Interesse, Können und Wissen der Teilnehmer gestalten möchte. Die ASJ bietet jungen Menschen viele Möglichkeiten, sich zu engagieren und dabei gemeinsam mit Anderen Spaß zu haben. Ein erfolgreicher und spannender Spätnachmittag ging schnell zu Ende und die jungen Samariter freuen sich schon darauf, wenn es beim nächsten Treffen weiter geht. Diese sollen in Zukunft alle 14 Tage dienstags jeweils von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr stattfinden. Der nächste Termin ist also am Dienstag, 9. Mai ebenfalls wieder in der Siegfried-Lehmann-Straße 5-11. Dann werden den neuen ASJ-Mitgliedern unter anderem die vielen unterschiedlichen Fahrzeuge der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) vorgestellt. Die ASJ ist für Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren geeignet und wer also ebenso Interesse hat, dort mitzumachen, kann über die Mailadresse ]0@pdnlPwbmT|B41zFV#2`jLKXk]#[?~%-FbOX`D\Cl5t~g~Ej=TS0T9Q Kontakt aufnehmen.